Automatisches Licht im Keller

Meistens wenn ich in den Keller gehe habe ich die Hände voll und kriege gerade so noch die Kellertür auf. Wie schön wäre es doch, wenn dann auch automatisch das Licht an ginge. Gesagt getan mit Smart Home.

Da ich schon im Besitzt der Smart Home Lösung Qivicon von der Telekom bin beschreibe ich hier was ich noch zusätzlich brauche.

Angefangen mit Tür-/ Fensterkontakten von eQ3 bzw. Homematic, die ich an der Kellertür befestige.

eQ-3 Funk-Tür-/Fensterkontakt
eQ3 Tür-/Fensterkontakt Quelle: www.qivicon.com

Ein weiteres Bauteil ist der eQ3 Schaltaktor Unterputz, der das an- und ausschalten des Lichtes übernimmt.

eQ3 Schaltaktor Unterputz Quelle: www.qivicon.com
eQ3 Schaltaktor Unterputz Quelle: www.qivicon.com

Da ich im Keller eine Aufputzverkabelung habe benötige ich für den Schalter noch ein Kunststoffgehäuse für die Elektroinstallation.

Produktabbildung Feuchtraum-Kabelabzweigdose, 100 x 100 mm
Feuchtraum-Kabelabzweigdose Quelle: www.elv.de

Diese Dose setzte ich direkt unter den Lichtschalter und passte die Verkabelung entsprechend an. Das Licht lässt sich jetzt sowohl über den Schaltaktor (per App), als auch über den Lichtschalter einschalten. Wichtig ist dabei das der Lichtschalter zu einem Taster umgebaut werden muss. d.h. der Schalter geht immer wieder in seine Ausgangsposition zurück, wenn man drauf drückt. Dies kann man leicht mit einer zusätzlichen Feder im Schalter realisieren, es muss nicht direkt ein neuer her.

Als letztes muss noch eine entsprechende Situation in der App erstellt werden, damit das Licht an geht, wenn die Tür geöffnet wird. Sobald die Tür wieder geschlossen wird bleibt es noch für 5 Minuten an und geht dann aus.
Der Sensor von der Tür wird in der App für die Steuerung gewählt, das Gerät welches geschaltet werden soll ist der Unterputzschalter. Zeitdauer sind 5 Minuten. Fertig.

Screenshot der Situation 1/3 Quelle: Smart Home App
Screenshot der Situation 2/3 Quelle: Smart Home App
Screenshot der Situation 3/3 Quelle: Smart Home App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.